Bergans-Gipfelglück


Die Sommer-Ausgabe des Bergans-Gipfelglück ist vorbei. Vielleicht gibt es ja im Winter wieder die Chance! Wenn du an Bergsport-Tagen von und mit Frauen interessiert bist, kannst dich via anmeldung@gipfelglueck.info anmelden.
Wer nicht warten will, für die hat im Herbst die Südtiroler Bergführerin Michi Egarter dieses Angebot:

Umi schauen – auffi steigen - Große Zinne und Gipfel in der Cadini-Gruppe

Am ersten Tag geht es auf einen der Gipfel in der Cadini-Gruppe, die genau gegenüber der Zinnen liegt. Und man sieht schon hinüber, wo man am nächsten Tag stehen wird: auf dem Gipfel der Großen Zinne. Ein Klassiker!

Nur zwei tapfere Mädels braucht es, mehr nimmt die Pustertaler Bergführerin Michi Egarter nicht ans Seil, wenn es darum geht, die schönsten Wände rund um die Drei Zinnen zu erklimmen. Also, pack deine Bergfreundin ein – und los geht’s. Der  Herbst ist die schönste Kletterzeit ... wink

Voraussetzungen: IV+ im Nachstieg (alles darüber eröffnet neue Möglichkeiten ..wink
Zwei Teilnehmerinnen
Persönliche Terminabsprache nach Anmeldung
Quartierreservierung übernimmt Bergführerin
Leihmaterial vorhanden
Verlängerungstage möglich

Kosten Bergführerin pro Person:
360,-- pro Person für beide Führungstage

Dazu kommen noch Übernachtungskosten von ca 65,-- Euro Halbpension/Nacht - vor Ort direkt zu zahlen und die Parkgebühr Auronzohütte: 25,-- /pro Auto

Vertrauensbeweis: Wir brauchen keine Anzahlung, aber wir gehen davon aus, dass du deine Anmeldung ernst nimmst und nicht kurzfristig absagst.Stornobedingungen siehe weiter unten.
Anmeldung: anmeldung@gipfelglueck.info

Unterstützt durch:

Die Bergführerinnen des “bergans-Gipfelglück”

Bild von: Magdalena Habernig, Osttiroler Mastermind und Wetterexpertin

Magdalena Habernig, Osttiroler Mastermind und Wetterexpertin

Bild von: Michaela Egartner, die Unterstützung aus Südtirol

Michaela Egartner, die Unterstützung aus Südtirol

Bild von: Lisi Steurer, Heimspiel für die Osttiroler Profi-Bergsteigerin

Lisi Steurer, Heimspiel für die Osttiroler Profi-Bergsteigerin

Bild von: Andrea Dabernig, Salzburgisch-Kärntnerische Frauen-Power

Andrea Dabernig, Salzburgisch-Kärntnerische Frauen-Power

Bild von: Gerlinde Stickler, die Kernöl-Tirol-Connection

Gerlinde Stickler, die Kernöl-Tirol-Connection

Bild von: Lisi Fürstaller, junge Mutter und Super-Kletterin

Lisi Fürstaller, junge Mutter und Super-Kletterin

Bild von: Silvia Ennemoser, Obergurgl is coming!

Silvia Ennemoser, Obergurgl is coming!

Bild von: Eva Schider, Sportwissenschaftlerin und Biologin

Eva Schider, Sportwissenschaftlerin und Biologin

Bild von: Gundula Tackner, Steirerkraft!

Gundula Tackner, Steirerkraft!

Bild von: Maria Kirchner, vom Salzburger Fuß des Großvenedigers

Maria Kirchner, vom Salzburger Fuß des Großvenedigers

Voraussetzungen für die Teilnahme

Wir freuen uns, dass du beim Gipfelglück dabei sein möchtest.

Bitte: Bevor es in die Berge geht, informieren wir dich über das, was in Sachen Voraussetzung, Recht, Haftung usw. wichtig ist. Lies es bitte durch! Wenn du Fragen hast, melde dich bitte einfach unter 0664 240 10 95.

Teilnahmevoraussetzungen:

  • Normale körperliche und geistige Gesundheit (Schwindelfreiheit)
  • Kondition (300 Höhenmeter im Aufstieg)
  • Versicherung für alpine Gefahren (wie zB im Rahmen der Mitgliedschaft bei alpinen Vereinen)

Du kannst dich dann anmelden, wenn du alle Informationen gelesen hast: anmeldung@gipfelglueck.info

Restrisiko
Alle Führungen werden gewissenhaft ausgearbeitet und vorbereitet. Es kann aber keine Garantie für Gipfelerfolge geben. Das Erreichen der Tagesziele ist stets von den Wetter und Umweltverhältnissen abhängig. Bei sämtlichen geführten Unternehmungen ist stets zu beachten, dass gerade im Bergsport ein erhöhtes Unfall und Verletzungsrisiko besteht (Steinschlag, Spaltensturz, Kälteschäden etc.). Diese Restrisikofaktoren werden durch die Arbeitsweise der Bergführerinnen so gering wie möglich gehalten, können aber nicht restlos reduziert werden. Das Restrisiko wird von den Teilnehmerinnen selbst getragen.

Restrisiko

Alle Führungen werden gewissenhaft ausgearbeitet und vorbereitet. Es kann aber keine Garantie für Gipfelerfolge geben. Das Erreichen der Tagesziele ist stets von den Wetter und Umweltverhältnissen abhängig. Bei sämtlichen geführten Unternehmungen ist stets zu beachten, dass gerade im Bergsport ein erhöhtes Unfall und Verletzungsrisiko besteht (Steinschlag, Spaltensturz, Kälteschäden etc.). Diese Restrisikofaktoren werden durch die Arbeitsweise der Bergführerinnen so gering wie möglich gehalten, können aber nicht restlos reduziert werden. Das Restrisiko wird von den Teilnehmerinnen selbst getragen.

Ablauf

Die Bergführerinnen entscheiden über die Routenwahl je nach Können der Teilnehmerinnen. Die angedachten Touren können im Falle des Wetters jederzeit geändert werden. Das entscheiden ebenfalls – auch kurzfristig – die Bergführerinnen. Eine kurzfristige Änderung des Tourenprogramms stellt keinen Rücktrittsgrund dar. Grundsätzlich ist schlechtes Wetter kein Grund für eine Stornierung. Es entscheidet die Bergführerin, ob das Wetter eine Tour zulässt.

Bis 2 Wochen vor Antritt der Tour gibt es keine Stornierungskosten. Bei einer Woche werden 50% des Preises verrechnet. Ab drei Tagen vorher werden 75% des Preises verrechnet. Innerhalb der letzten zwei Tage vor Beginn der Buchung werden 100% des Preises in Rechnung gestellt. Solltest du andere, passende Teilnehmerinnen finden, dann entstehen keine Kosten. Ausgenommen sind Wetterlagen, bei denen keinerlei Möglichkeit einer bergsteigerischen Aktivität besteht.